Zurück zu den

Titel

Hallencross in Köln

Seit 1985 gab es in Köln Hallencrossveranstaltungen. Die Idee dazu kam dem MSC Wahlscheid und befreundeten  Vereinen durch den  Erfolg dieser in  Deutschland neuen  Sportart in anderen  Städten. Daher  beschlossen sie  gemeinsam  ebenfalls eine  Veranstaltung zu  organisieren, die  in der  Kölner Sporthalle  stattfand.  Hartmut  Schulz  war  Mitglied des  Organisationskomitees. Er  kümmerte  sich hauptsächlich um die  Pressearbeit.  Dazu unternahm er zusammen mit  Kurt  Heinen  Vorbereitungs- reisen  nach  Berlin  und  Kiel, von  denen er  begeistert  zurückkehrte. Die  Veranstaltungen in  Köln wurden  zu  einem vollen  Erfolg und waren mehrere  Jahre ausverkauft.  Hartmut  Schulz gab jedoch seine aktive  Mithilfe 1988 auf, da ihm  auf  Grund  der  Organisation von  Hilfsgütertransporten nach

Polen  die  Zeit  fehlte.  Dennoch  besuchte er  noch  mehrmals die Hallencrossveranstaltungen in  Köln  zusammen mit seiner  Familie. Zusätzlich fuhren sie einige  Male nach  Dortmund, wo Supercross geboten  wurde,  das  heisst  es  wird  nicht  über  Holzhindernisse gefahren,  sondern  die  gesamte  Strecke  wird  aus  Erde  in  der Westfalenhalle aufgebaut. Seine Tochter hat er zu einem Fan diese Sportart  gemacht, da  er  sie  nicht  nur  immer mitgenommen hat, sondern  es ihr  duch  seine  Kontakte  auch  ermöglichte, viel der Fahrer kennen zu lernen und immer hautnah dabei zu sein.

Hallencross in Köln
Folgen Sie der Hand und blättern Sie die Zeitung durch